Kosten und Förderung

Die Staatliche Fachschule für Blumenkunst Weihenstephan ist eine staatliche Einrichtung. Für den Besuch der Schule werden deshalb keine Schulgebühren erhoben.

Die Abschlussprüfung inklusive des praktischen Prüfungsteils ist kostenfrei.

Die mit dem Schulbesuch direkt verbundenen Kosten sind daher erfreulich gering.

Unabhängig davon entstehen jedoch pro Lehrgangsteilnehmer und Jahr Kosten in Höhe von etwa 1.000 € für Unterrichtsmaterialien (z.B. Bücher, Schreibmaterial, Farben, Exkursionen etc.). Die Materialkosten für die Werkübungen werden weitestgehend von der Schule und dem Bund Weihenstephaner Blumenbinder, dem Verband der ehemaligen Schüler, getragen.

Einen deutlichen Bestandteil der Lebenshaltungskosten bilden die Mietkosten. Die Schule unterhält zwar kein eigenes Wohnheim. Jedoch besteht die Möglichkeit der Unterbringung in einem preiswerten Appartement in den verschiedenen Studentenwohnheimen des Studentenwerks. An den Schwarzen Brettern der TU und HS Weihenstephan-Triesdorf befinden sich häufig günstige Angebote für Zimmer in Studenten-Wohngemeinschaften. Darüber hinaus bieten die Schüler der aktuellen Jahrgänge gerne ihre Unterstützung bei der Wohnungssuche an.