Ziel von „Green Design“ ist, auf nachhaltige und ökologische Art und Weise mit den Werkstoffen der Natur zu gestalten und Natur in die Lebenswelt des Menschen zu bringen. Die Ansätze des Designs können vielfältig sein, jedoch steht immer im Vordergrund, dass sich die Gestaltung auf Raum- und Lebenssituationen sowie zeitgenössisches Interior Design bezieht. Zu den möglichen Werkstoffen zählen selbstverständlich auch Grünpflanzen, welche den Wohlfühlfaktor eines Raumes erhöhen, und das Lebens- und Arbeitsumfeld nachweislich gesünder machen.

Der Fächerkanon mit seinen Inhalten ist auf die Anforderungen eines Event und Green Designers abgestimmt und beinhaltet Pflicht- und Wahlfächer.

Pflichtfächer:

  • Gestaltungskonzepte Event und Green Design
  • Veranstaltungsmanagement
  • Nachhaltiges Design und Bionik
  • Werkformen der Floralen Gestaltung
  • Architektur und Design / Stilkunde
  • Gestaltungs- und Farbenlehre
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Geschichte der Blumen- und Festkultur
  • Marketing
  • Betriebswirtschaft und Rechnungswesen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Pflanzen- und Naturkunde
  • Pflanzenverwendung / angewandte Botanik
  • Entwurfs- und Darstellungstechniken
  • Visualisierungskonzepte, Konstruktion und Modell
  • Datenverarbeitung
  • Englisch und Deutsch
  • Berufs- und Arbeitspädagogik / Ausbildereignung
  • Betriebspsychologie / Personalführung

Spezialisierungsmöglichkeiten:

über Vertiefung der Inhalte durch Wahlfächer aus folgendem Angebot

und die Projektarbeit